Next

Trendgolf Elektro Golf Trolley Streaker im Praxistest

23 Views· 27 Juli 2023
admin
admin
0 Abonnenten
0

Heute stelle ich den Elektro Golf Trolley Streaker der Firma Trendgolf vor. Bevor ich diesen zusammenbaue, zeige ich erstmal die einzelnen Bauteile. Der Schirmhalter aus Edelstahl ist schwer und massiv und wird wohl jedem Wind standhalten können. Der 1,3 kg leichte Lithium-Ionen-Akku, der für bis zu 27-36 Löcher ausreichen soll, ist in nur 4 Stunden voll geladen. Auf dem gebogenen Schubgestänge, mit den Knöpfen zur Bedienung, ist der Scorekartenhalter befestigt, der ebenfalls aus Edelstahl ist. Am Ende der unteren Stange ist vor dem Vorderrad der untere Bügel für das Golfbag angebracht. Die Achse des Golf Trolleys bildet mit den zwei Röhrenmotoren das Herzstück und beschleunigt stufenlos auf bis zu 8 km/h. Zum Schluss noch die beiden Räder mit Gummibereifung. Beim Zusammenbau werden als Erstes die Räder an dem Achsenmotor montiert. Wenn die Räder nicht voll einrasten, kann der Trolley auch leicht im Freilauf geschoben werden. Als nächstes wird das Gestänge mit dem Vorderrad angebracht. Das Klicksystem ist sehr präzise gearbeitet und die einzelnen Bestandteile des Trolleys, passen perfekt ineinander. Nun wird die Schubstange montiert. Da sich hier die Steuerelemente befinden, sollte bei dem Kontaktpunkt natürlich immer auf ein hohes Mass an Sauberkeit geachtet werden. Auch hier rastet das Klicksystem tadellos ein. Jetzt braucht nur noch die Bedieneinheit und die obere Baghalterung auf die richtige Höhe eingestellt zu werden und dann ist die Montage auch schon fast erledigt.Je nach Witterung kann nun noch die Schirmhalterung montiert werden, ansonsten ist diese in einer der vielen Taschen des Golfbags sicher aufbewahrt und immer Griffbereit.Das Golfbag wird einfach auf die Halterungen gelegt und mit den Gummiseilen unten und oben sicher fixiert. Die Akkuhalterung habe ich von dem unteren Gestänge demontiert, da ich den Akku lieber trocken in der dafür vorgesehen Tasche des Golfbags verstaue, da ist er auch vor Regen gut geschützt. Die Anschlussleitung zum Trolley habe ich dann noch mit einer separat erhältlich Verlängerung versehen, die für mein Golfbag auf dem E-Trolley von Trendgolf optimal ist.Die blinkende Leuchtdiode über den Bedienknöpfen zeigt einen voll geladenen Akku an. Mit dem gleichzeitigen Drücken der Taste, was am Anfang etwas Übung erfordert, fährt der Trolley los und wird so auch wieder gestoppt. Mit der rechten Taste wird die Geschwindigkeit erhöht und mit der linken reduziert. Wird die linke Taste für drei Sekunden gedrückt, fährt der Trolley selbstständig in der zuletzt eingestellt Geschwindigkeit 10 Sekunden lang und stoppt dann automatisch.Da ich lieber gerne alles selbst unter Kontrolle habe, nutze ich diese Zusatzfunktion eher selten.Die Optik und das Design des Trolley haben mich von Anfang an begeistert. Er ist sehr präzise und robust Verarbeitet und der Edelstahl ist an keiner Stelle scharfkantig. Vielmehr ist jede Rundung sauber und geschmeidig ausgeformt. Er hat mich noch nie im Stich gelassen und ich würde das Fabrikat immer wieder kaufen.Wenn dir das Video gefallen hat und Du meinen Kanal unterstützen willst, würde ich mich sehr über eine positive Bewertung und ein Abo freuen.Bis zum nächsten Mal, wenn wieder etwas unklar sein sollte.Die mit Sternchen (★) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

mehr anzeigen

 0 Bemerkungen sort   Sortiere nach


Next